Loading...
Home2018-09-29T12:23:03+00:00

Intro

Spielt Ihr auf Geburtstagen und Hochzeiten? – Klar!

Spielt Ihr auf Straßen- und Weinfesten? – Den ganzen Sommer über.

Was ist mit Firmen-Events? – Da haben wir schon viele schöne Abende mitgestaltet.

Könnt Ihr leise spielen? – Wir sind garantiert Restaurant kompatibel.

Macht Ihr auch Tanzmusik? – Unser Publikum tanzt gerne, wir sind dabei.

Ist es Jazz? – Ja auch, aber melodisch.

Spielt Ihr Schlager? – Wir spielen Schlager, die zu Klassikern geworden sind mit unserem eigenen Timbre.

Ich weiß nicht, soll ICH eine Band buchen? – Wenn Sie Ihren Gästen etwas Besonderes schenken, die Party nach dem Essen nicht einschlafen, und Sie einen Anlass in ein unvergessliches Fest verwandeln wollen, dann ja! Sie werden es sehen. Und hören.

Okay, wie verläuft ein Abend mit den JazzMen? Stellen wir uns einen schönen Sommertag vor. Sie empfangen mit Sekt und Bossa Nova Ihre Gäste. Beim Essen spielen wir leise Lieder, die Appetit auf mehr machen und die Räume mit einer edlen musikalische Atmosphäre ausstattet. Manche stehen nach dem Essen auf und tanzen ein wenig mit Ihrem Partner bei der Band. Wie früher, könnte man sagen. Kurz vor Mitternacht bei „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…“ dann fast alle mitsingen, sich dabei in die Augen schauen und einen Moment lang tatsächlich abheben. Das könnte Ihnen mit den JazzMen passieren.

Kennenlernen

Ottmar Schmitt
Ottmar SchmittSchlagzeug und Gesang
It don’t mean a thing if it ain’t got that swing…
Viele Musiker kennen und schätzen seine lockere Art das große Ride-Becken zu spielen. Er swingt einfach, natürlich, gerne – wir swingen mit.
Er begleitete Künstler wie Jochen Brauer, Françoise Hardy, Peter Reiter, Armin Keil und war in unzähligen Bands der Drummer und Sänger. Man spürt förmlich seine riesige Erfahrung mitschwingen.
Rainer Saam
Rainer SaamKontrabass
In Duisburg die ersten musikalischen Gehversuche, in Mannheim die erste Schallplatte, in Heidelberg den ersten Kontrabass. Er war viele Jahre für den Südwest Rundfunk im Mediengeschäft tätig. Heute schreibt und produziert er noch Filmmusik und -trailer. Rainer Saam hat schon viele künstlerische Stationen durchlebt. Seit 2017 spielt er den Uprightbass mit viel Einfühlungsvermögen und bringt die JazzMen so richtig in Fahrt.
Matthias Stadter
Matthias StadterPiano und Gesang
Als Keyboarder im Rock-, Pop- und Gala-Bereich hat er viele Erfahrungen gesammelt. Heute hauptsächlich am Klavier, hört man immer noch die unterschiedlichen klanglichen und stilistischen Einflüsse seines musikalischen Werdeganges mitschwingen. Wer am Stage-Piano die Klassiker der Popularmusik so intensiv erlebt, mit ausgesuchten Sounds die Songs in eine Dramaturgie einbettet, den scheint es in allen zehn Klavier-Fingern zu jucken.

„Am liebsten würde ich mit Euch diese Party morgen gleich nochmal feiern…“ Ruth aus Schriesheim

„Will schon über eine Stunde nach Hause, aber Eure Songs halten mich hier fest!“  Unbekannter Zuhörer

„Ich habe schon lange nicht mehr so ausgelassen zu einer Band tanzen können – vielen Dank Ihr Jazzmänner.“ Unbekannte Zuhörerin

„Habe Euer Bandfoto zu Hause in der Glasvitrine aufgestellt – das erinnert mich an Euer tolles Konzert.“ Gerlinde aus Rohrbach

„Normalerweise mag ich ja gar keinen Jazz…“ Unbekannte Zuhörerin   – Anmerkung der Red.:  Klassisches Vorurteil 🙂

„Macht mal ne Pause!“ Hans aus Östringen (beim Vorbeitanzen, nachdem seine Frau nicht aufhören wollte)

Songliste (Auszug)
Kontakt & Impressum